Archiv für das Tag 'SG-Unit'

gold und deutscher rekord!

bei den diesjährigen deutschen meisterschaften in berlin konnte die sg-unit fett abräumen. die dortmunder 4×100 lagen staffel, ausschließlich besetzt von sg-unit-membern, hat mal wieder alle kontrahenten geschlagen und sich auf den 1. platz katapultiert. in 3:40,68 schlugen die 4 schwimmstars schneller an, als je ein deutsches team zuvor.
damit sind es nun 6 deutsche rekorde und ein guiness-weltrekord, die von teammitgliedern der sg-unit gehalten werden.

glückwunsch und respekt zum deutschen meistertitel und dem deutschen rekord an robert, cool, cras & merius!

von Axl am 23.04.2008 um 22:00

DMS ‘07: SG-Unit verbreitet Angst und Schrecken

Es hat sich bereits rumgesprochen, die SG-Unit hat bei der DMS erneut eine Medaille erkämpft und dabei eine Spur der Verwüstung hinterlassen!

Bereits am 11.11. maschierte die komplette Crew im Essener Hauptbad ein. Es folgte ein 8 stündiges, blutrünstiges Combat der Extraklasse.

Schon morgens um halb neun legten wir los und ließen keinen Zweifel daran, wer hier heute Deutscher Meister der Lärmerzeugung werden sollte. Mit 2 Negerphones der Kategorie “160 dB and higher”, 50 Gashupen, Ghettoblaster und unzähligen Knarren präsentierten wir ein stattliches Equipment.

Während im Becken eine Bombe nach der anderen platzte und die Gegner sofort mit Vollgas Punches in die Fresse kassierten, lief die Stimmung am Beckenrand heiß. Rütz, der seit dem nur noch “Alex Insane” genannt wird, rannte Amok mit seinem Negerphone, Axel dealte mit Ghettorade und Atti versuchte mit Full-Throttle seine Stimme ins Bein rutschen zu lassen.

Zwischendurch kam es immer wieder zu Schießereien und Überfällen mit den Feinden aus Frankfurt, Hannover und dem Osten der Republik. Dabei stiegen Opferzahlen auf Rekordlevel, …jedoch ausschließlich auf gegnerischer Seite.

Auch die Anzahl der Fans stieg in die Höhe. Die bombastische Promotion der Vortage und die vielen V.I.P.-Einladungen zeigten Wirkung. So wuchs die SG-Unit Truppe schnell auf über 40 Mann an und randalierte lautstark am Beckenrand.

Gepeitscht von diesem Aggressionspotenzial rockte die SG-Unit im Wasser und begrub die SG Frankfurt unter seinen Wellen! Auch dieses Jahr hatten die Frankfurter wieder große Schnauze und haben dann fett auf den Sack bekommen. Bei der Siegerehrung hieß es für sie erneut: nur gucken, nich anfassen!

Hier die Endergebnisse (mit Vorjahresplatzierung):
1. (1.) W98 Hannover (28.483)
2. (3.) SG Neukölln Berlin (28.438)
3. (2.) SG-UNIT (27.852)
.
.
.
4. (7.) SG Frankfurt (27.718)

Selbstverständlich stand nach solch einer Leistung noch eine Audienz beim Schwimmpapst und Bundestrainer himself, Manfred “Manni the Man” Thiesmann, auf dem Plan, der sich zugleich als großer Fan der SG-Unit outete.
Als besonderen Dank pickte er sich unsere beiden Vorzeigesöldner Robert und Marius heraus, die sich erst kürzlich schwer verletzt hatten und nur durch eine Fitspritzung noch rechtzeitig zur DMS einsatzbereit waren, und reservierte ihnen Tickets für die Olympischen Spiele 2008 in Peking. Da wird dann richtig gehustled!

Diesen Erfolg begoss die SG-Unit nach der Siegerehrung noch mit ein paar Bier, Schampangja und Pizza Diavolo im Mamma Mia und drehte danach mit dem vollen Mannschaftsbus noch eine schöööne Ehrenrunde durch den Dortmunder Puff.

Für diesen geilen Tag bedankt sich die SG-Unit selbstverständlich noch einmal bei allen Supportern die mitgeholfen haben die SG-Unit nach vorn zu peitschen.
Ihr alle seid eingeladen zum Hardcore-Vorglühen in der einschlägig bekannten Kneipe “WQD-Eck” und anschließendem Besuch im “Blauen Raum” am 8.12.2007.
Peace out & “Schade Frankfurt alle ist vorbei”

von Axl am 21.11.2007 um 14:14

Eilmeldung: SG-Unit mit neuem Member

Soeben ist es durchgesickert:
Filippo-Pippo-Magnini startet ab sofort für die SG-Unit.
Auf Grund der aktuellen Verletzungsmisere musste die SG-Unit schnell handeln und hat mit dem Welt- und Europameister über 100m Freistil einen dicken Fisch an Land gezogen.
Landestrainer Rudi Böhm konnte noch in der Sierra Nevada ein Treffen zwischen dem SG-Unit-Vorstand und Magnini organisieren.
Ausgerechnet Meriusch, der sich kürzlich verletzte, zeigte sich medienwirksam bei der Scheckübergabe an Magnini.

von Axl am 10.11.2007 um 15:26

discovery channel: die sg-unit hautnah

nach dem erringen der silbermedaille bei den dms 2006 ist nun einige zeit verstrichen. von den prämien und sämtlichen werbeverträgen konnten wir uns nicht nur neue dienstwagen, frauen und häuser á la “mtv cribs” leisten, es hat sich auch sonst noch vieles getan beim geilsten club aus dem ruhrgebiet.
aus diesem grund werde ich in den folgenden tagen über jeden einzelnen bro berichten: wie er lebt, was er tut, welches klopapier er benutzt, wieviel kaution insgesamt hinterlassen wurde um ihn aus dem knast zu befreien, einfach alles.
eine dokumentation die es in sich hat. filmmaterial, das so hart ist, dass selbst nerven aus stahl bis aufs äußerste strapaziert werden. beiträge, welche den “parental-advisory”-stempel wirklich verdient haben. krasser als “american chopper”: die sg-unit HAUTNAH!

von Atti am 05.03.2007 um 15:30

sportlerwahl des jahres 2006 - schwimmer räumen ab

am mittwoch fanden die wahlen zum sportler des jahres 2006 statt und neben rammbock robert im einzel, waren natürlich auch die geilsten typen aus dem ruhrgebiet (ficken oder was, ficken oder was?), die members der sg-unit, nominiert.


standesgemäß zu dieser hochkarätigen veranstaltung erschien zum beispiel alex favorütz in feinem zwirn, um zu erleben, wie die schwimmer der sg unit einen preis nach dem anderen abräumten.
nachdem robert zum sportler des jahres gewählt wurde und sich 1000 schleifen in die taschen zwirbelte kam es zum showdown: die wahl zur mannschaft des jahres! wir hielten uns an den händen, stimmten uns gesanglich auf den sieg ein. wir wollten ihn haben, den POTT!!!

doch es kam alles anders. die handballfrauen schnappten ihn uns weg, diese v……vvv…verderber. liebe ruhrnachrichten- leser und radio 91,2 hörer, was war da los? habt ihr gekifft?
wie auch immer. wir haben trotzdem die sau rausgelassen.
alex wurde seiner favorützenrolle zusammen mit don willi gerecht, als sie zusammen das 30-liter-fass hinter der theke wegknallten und zusammen mit den anderen members die liederpallette der dms runtergrölten.


sg-unit: rütz, marius, berti, peter, atti, willi, robert (v.l.) + rosen + bier

mit einem kräftigen humba der extraklasse verließen wir den saal und ließen den abend im bowlingass ausklingen, wo wir dank laura special guests waren und die puppen für lau aus dem weg räumen durften. auch caipirinha und bier im eimer waren all inklusive für die unit.

alles in allem mal wieder ein geiler abend, auch wenn das sahnehäubchen oben drauf fehlte um den hexenkessel zum überlaufen zu bringen.

presse:

“das party-team des abend: die schwimmer der sg dortmund (…)”

“um 23:30 Uhr erreichte die stimmung am mittwoch ihren höhepunkt: “hinsetzen, hinsetzen”, skandierten die schwimmer der sg dortmund (…) irgendwann standen sie dann doch wieder, tanzten und sangen freudetrunken: “humba humba humba tätärä, tätärää, tätäräää!” “

von Atti am 09.02.2007 um 14:56

SG-Unit Partyagentur

Wie schon langfristig bekannt war wurden 2 SG-Unit Member als Geburtstagsüberraschung für einen 18. Geburtstag gebucht.

Hiermit bedanken wir uns für die vom Gastgeber spendierte Gage von 37.000€!
(Erneute Buchungen von CLAN Membern werden nicht ausgeschlossen, sollten sich aber auf einem ähnlichen Preisniveau bewegen)

Die SG-Unit war doch sehr überrascht über die Fachkompetenz des ortsansässsigen DJ Stefan Ende a.k.a. “DJ Anfang-Ende” vom Underwater Demolition Team, dem angesagten Soundsystem aus der Bonner Bucht.
Durch die gute Musik, ne Menge Crystal und Kölsch wurde uns der Job stark erleichtert.

von Marius am 22.12.2006 um 14:17

prominenter neuzugang

stolz darf die sg-unit den neuzugang im team begrüßen.

nach dem axel eine vorrübergehende minimierung seiner schwimmerischen tätigkeiten angekündigt hat, galt es eine nahezu passenden ersatz zu finden um die lücken für die dms 2007 zu schließen.
frühzeitig schickte die sg-unit seine casting-agenten au die straßen um einen nachfolger zu suchen.
jetzt ist er gefunden und es soll kein geringerer als thomas rupprath sein:


axel und ruppi bei der feierlichen übergabe des trikots

mit einem jahresgehalt von umgerechnet $4,7 mio und der zulage einer pimp-villa und mehreren getunten kfz der marke hummer konnte er schließlich doch überzeugt werden in zukunft für die sg-unit zu kämpfen.

wir freuen uns sehr auf die 38.000 punkte bei der dms 2007.

von Axl am 28.11.2006 um 14:48

breaking news: nach der silbermedaille floss der sekt

hier noch eine kleine zwischenmeldung! heute morgen hab ich in der WELT am dienstag den sportteil aufgeklappt und fast selber einen herzinfarkt bekommen. ganz schön angst bekommen. aber glück gehabt. war ja meine crew! daneben liegt die wertvolle silbermedaille besetzt mit 20 karat diamanten und nach jeder menge bier riechend.

von Atti am 14.11.2006 um 20:15

dms-aftershowparty - partypeople, make some nooohooise…

an diesem wochenende haben wir dem rest der welt nicht nur gezeigt, dass wir zweitbester club deutschlands sind sondern auch der erstgeilste!
die siegerehrung war der startschuss für die best party ever. bierdusche, chrystal champagne und ahnungslose blicke von den hannoveranern, als ihnen pistol pete mitten im getümmel an den eiern gespielt hat. einfach wicked!

nach der siegerehrung war es keine kugel aus blei, sondern peter als bowlingkugel, die uns ins wasser gebombt hat. fetter strike! wie man
sieht haben wir uns gefreut!

ab da ging die party dann erst richtig los. bei der bierstaffel gegen hannover haben wir den 100 000 fans in der halle, die diese party natürlcih nicht verpassen wollten, gezeigt was wir draufhaben. in einem souveränen start-ziel-sieg haben wir die mannschaftsmeister 2006 zerstört. die halle hat sich kurzerhand in einen tobenden hexenkessel verwandelt. wenn es drauf ankommt kann uns eben niemand schelagen!
hier der favorütz in action mit badekappe auf, versteht sich ja von selbst:


ein rütz ein guter rütz, das ist das beste was es gibt auf der welt…

für die geile gastgebung von w98 hat sich marius beim kunzel bedankt indem er ihm ein frisch gezapftes bier aus der selfmade-production gezaubert hat. schön warm und mit krone versteht sich!
nachdem nur noch die grundmauern ans ehemalige stadionbad erinnerten, wir alle stühle und liegen vom zehner geschmissen hatten und wir den marius vorm kunzel beschützen mussten, der drauf und dran war ihn abzuknallen, war es an der zeit zu gehen. mit stress und police officern wollten wir nichts zu tun haben, da wir alle noch auf bewährung sind.

wer denkt, die party wäre damit vorbei, der kennt die sg-unit nicht genug! mattin “ba barracus” der geilste driver aus dem ruhrgebiet, ficken oder was, ficken oder was hat den silbernen partybus (an dieser stelle ein fetten gruß an die tighte crew von westcoast-customs, die unseren tour-bus in unserer medaillenfarbe silber umlackiert hat) vorgefahren um die homies einzuladen. unter anderem mussten ein guter kasten bier und zwei bitches, deren herzen wir bei mc donalds mit stilvollen anmachstrategien (”eey bitches, was geht heute abend?” ) für uns gewinnen konnten, dran glauben. eine echt geile fahrt!

den abend haben wir dann traditionally mit bier und burgern im atlantico beendet. auf dem nachhauseweg aus langeweile noch zwei weißbrote erschossen, die sich in unserem revier aufhielten.
gepennt haben wir alle zusammen in den wqd-wg’s 1-3. cool!!!(finger in die luft) hat mir dort extra sein gästebett hergerichtet, was ich sehr geil fand. hab mich dann aber doch kurzfristig umentschieden und hab mich zum cool ins bett gelegt.

also jungs, es war eines der geilsten wochenenden, nicht nur deswegen, weil es einfach das geilste gefühl ist mit so geilen boys zu schwimmen und deutschland zu rocken. GEIL GEIL GEIL, ich komm nicht klar…
wicked ihr homies

von Atti am 13.11.2006 um 23:20

dms: deutscher vize-meister

es ist vollbracht! alle 11 gangster sind ohne schusswunden, aber mit silbermedaille im gepäck zurück in dortmund-ghetto eingekehrt. das ganze wochenende über haben wir uns erfolgreich mit den feinden gebattled.

allein schon unser lautstarker einmarsch hat sie alle umgehaun. mit hupkonzert, negerphon und lauten kehlen haben wir unseren gegner schon vor wettkampfbeginn den ersten herzinfakt beschert.
fett gepimpt und gestyled hat die sg-unit das komplette wochenende über terrorgemacht und die halle zum beben gebracht. wir hätten auch locker nen startenden kampfjet übertönt. wir haben auch gut was fürs ozonloch getan und ganze 48 gashupen mit schön viel fckw verbraten.

noch wichtiger aber natürlich die leistung im schwimmbecken. in bombenform und mit vielen bestzeiten haben wir nahezu jeden gegner zerstört und als aufsteiger angst und schrecken verbreitet. direkt mal deutscher vizemeister geworden mit 28.476. immerhin gut 2000 punkte mehr als im vorkampf. nur die gastgeber und titelverteidiger konnten unseren angriff überleben. das endergebnis der 1. bundesliga:

1. wfr. 98 hannover 29.381
2. sg unit dortmund 28.476
3. sg neukölln-berlin 27.921

auf dem weg zur siegerehrung haben wir unseren fans natürlich noch was geboten und einen feinen breakdancemove hingelegt. den sg-unit-electroshocker^

von Axl am 13.11.2006 um 23:17

Nächste Seite »


RSS-Feed

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Del.icio.us Technorati Mister Wong Oneview Yigg Stumbleupon Google Facebook blogoscoop