Archiv für das Tag 'hannover'

DHM Hannover 2009: SG-Unit ist Bierstaffel-Vizemeister

Wie schon im letzten Jahr hat es sich die SG-Unit auch 2009 nicht nehmen lassen, eine schlagkräftige Delegation zu den Deutschen Hochschulmeisterschaften zu schicken. Meine Wenigkeit ist mit der Kölner Delegation im Partyzug mit einem Biervorrat von 6 Liter pro Kopf angereist. …gut, in Hamm musste noch maldhm09 Nachschub geholt werden, aber gegen warmes Paderborner aus der Dose war eigentlich nichts einzuwenden.
Die anderen Member der SG-Unit sind privat aus dem Dortmunder Hood mit ihren vom OSP gesponsorten Hummer H2’s nach Hannover angereist.

Mit ein paar Stunden Verspätung, wegen Personenschaden auf dem Gleis, angekommen ging es direkt los: ich mal eben mit geschätzten 20 Litern Bier in der Plautze ne schöne 32,9 über 50m Rücken ins Wasser gezimmert. Danach erstmal ab ins Partybecken, dort die restlichen Biervorräte geplättet und mit den anderen partywütigen Studenten bis abends ne geile Poolparty gefeiert.
Danach schnell in die Leichtathletikhalle verlegt und das Wochenendquartier aufgeschlagen. Dann gings auch schon direkt weiter im abendlichen Unterhaltungsprogramm, denn es stand ja noch ein Diskobesuch auf dem Plan.
Die Bierbörse sollte in dieser Nacht der Platz sein wo die geile Party gefeiert wurde. Also haben wir einfach mit ca. 300Mann den kompletten Laden eingenommen und uns deluxe aus dem Leben geschossen. “Nüchtern” war ein Fremdwort.

kühn, raddekopp, kopy

Nur für einen wurde der Diskobesuch leider zu einer Farce, da er den Club aufgrund von Kopfbedeckung leider Verlassen musste. Der Rest des Mobs feierte aber unermüdlich weiter bis schließlich so gegen 6 oder 7 Uhr die letzten in der Turnhalle eingetrudelt waren.

Am nächsten Morgen erstmal lecker gefrühstückt dann fing der Wettkampf auch schon wieder um 10 Uhr an. Ein Paar Stunden und ein paar Bier später waren auch Rammbock Robert und Amboss Axel eingetrroffen und es ging dann zum Highlight des gesamten Wochenendes über, Der Bierstaffel!
Da ist es ja wohl klar das bei einem solchen Wettkampf auch die SG-Unit ihren Hut in den Ring wirft. Die Ausschreibung verlangt eine gemischte staffel, also kauften wir uns auf dem transfermarkt weibliche verstärkung ein und gingen mit folgendem Team an den Start:

cimg0016

(v.l.) axel k., alex r., peter k., robert k., miriam d., marius d.

Dort hieß es dann eine Querbahn schwimmen rausklettern 0,4l Bier (für Frauen 0,3l) weghauen und zurück schwimmen. Über Vorlauf, Zwischenlauf und Halbfinale musste man sich dann fürs Finale qualifizieren, was uns auch mit Leichtigkeit gelang. Im Finale angelangt war es natürlich nicht mehr so leicht, dort traf sich die creme de la creme des Biertrinksports. Es war allen Zuschauern klar: die Bierstaffelmeisterschaft wird sich zwischen den 2 Herrausragenden Teams der Vorrunden entscheiden, Nämlich zwischen den Titelverteidigern aus Köln und der legendären SG-Unit (Deutscher DMS-Bierstaffel-Cup-Sieger 2006).

cimg0026

Es war ein enorm heißes Rennen. Beim letzten Bier kletterten die Athleten beider Teams noch zeitgleich aus dem Wasser, doch beim Anschlag mussten wir uns leider knapp und fair mit einer halben Länge Rückstand den Titelverteidigern geschlagen geben. Die Siegerzeit: unglaubliche 2:47! Weltrekord! Die Sg-Unit blieb mit 2:48 auch noch deutliche 11 Sekunden unter der alten Bestmarke.

Ungetrübt von den Ereignissen ließ es sich die SG-Unit aber nicht nehmen, das Partyzepter an sich zu reißen und die ganze Partycrowd in einen Rausch voller Extase zu führen. Der Weltbeste Partymoderator und Humba-Fangesang-Anstimmer, alexander rütz, schnappte sich das mikrophon vom wettkampfsprecher und brachte die halle zum beben:

klatscher

Nach Zahlreichen Stunden Poolparty und einem pornösen bauchklatscher von cool aus 2,5m höhe (siehe foto) vor 300 zeugen wurde die Fiesta dann nach draußen ins Bierzelt zur Pasta- und anschließenden offiziellen DHM-Party verlargert. Dort hielt der Dancefloor nicht allen Partywütigen stand und zerbrach wie das kölner stadtarchiv.

Einige Stunden später leerte sich dann leider das Zelt ein wenig und es Zog uns zum Campingquartier in der Leichtathletikhalle. Dort angekommen haben wir natürlich nicht ans schlafen gedacht, sondern ordentlich Terror gemacht. das ging von Luftmatrazen Catchen (mit unbeteiligten) über 50 gemixte Schuhpaare verknotenbis hin zum Bombenwerfen. AM nächsten Morgen hieß es dann wieder aufstehen und verkatert noch ein paar Bahnen ziehen, aber für eine SG-Unit natürlich überhaupt kein Step.

Auf der abreise haben wir dann in erinnerungen geschwelgt, die geilsten aktionen und sprüche gefeiert und noch ein paar lecker Paderborner Bierdosen weggehauen.

hier noch ein paar impressionen von der poolparty am samstag abend:

Ich freue mich jetzt schon wieder auf das nächste Jahr, auf das es nächstes Jahr eine genau sogeile Party wird. Eines steht jedoch schon fest: 2010 wird die SG-Unit den Bierstaffelthron für sich beanspruchen!

Update (13.03.2010): Die SG-Unit hat bereits das Bierstaffeltraining für die DHM Schwimmen 2010 in Mainz begonnen. Nur der Sieg ist das Ziel!

von Rütz am 19.05.2009 um 15:56

dms-aftershowparty - partypeople, make some nooohooise…

an diesem wochenende haben wir dem rest der welt nicht nur gezeigt, dass wir zweitbester club deutschlands sind sondern auch der erstgeilste!
die siegerehrung war der startschuss für die best party ever. bierdusche, chrystal champagne und ahnungslose blicke von den hannoveranern, als ihnen pistol pete mitten im getümmel an den eiern gespielt hat. einfach wicked!

nach der siegerehrung war es keine kugel aus blei, sondern peter als bowlingkugel, die uns ins wasser gebombt hat. fetter strike! wie man
sieht haben wir uns gefreut!

ab da ging die party dann erst richtig los. bei der bierstaffel gegen hannover haben wir den 100 000 fans in der halle, die diese party natürlcih nicht verpassen wollten, gezeigt was wir draufhaben. in einem souveränen start-ziel-sieg haben wir die mannschaftsmeister 2006 zerstört. die halle hat sich kurzerhand in einen tobenden hexenkessel verwandelt. wenn es drauf ankommt kann uns eben niemand schelagen!
hier der favorütz in action mit badekappe auf, versteht sich ja von selbst:


ein rütz ein guter rütz, das ist das beste was es gibt auf der welt…

für die geile gastgebung von w98 hat sich marius beim kunzel bedankt indem er ihm ein frisch gezapftes bier aus der selfmade-production gezaubert hat. schön warm und mit krone versteht sich!
nachdem nur noch die grundmauern ans ehemalige stadionbad erinnerten, wir alle stühle und liegen vom zehner geschmissen hatten und wir den marius vorm kunzel beschützen mussten, der drauf und dran war ihn abzuknallen, war es an der zeit zu gehen. mit stress und police officern wollten wir nichts zu tun haben, da wir alle noch auf bewährung sind.

wer denkt, die party wäre damit vorbei, der kennt die sg-unit nicht genug! mattin “ba barracus” der geilste driver aus dem ruhrgebiet, ficken oder was, ficken oder was hat den silbernen partybus (an dieser stelle ein fetten gruß an die tighte crew von westcoast-customs, die unseren tour-bus in unserer medaillenfarbe silber umlackiert hat) vorgefahren um die homies einzuladen. unter anderem mussten ein guter kasten bier und zwei bitches, deren herzen wir bei mc donalds mit stilvollen anmachstrategien (”eey bitches, was geht heute abend?” ) für uns gewinnen konnten, dran glauben. eine echt geile fahrt!

den abend haben wir dann traditionally mit bier und burgern im atlantico beendet. auf dem nachhauseweg aus langeweile noch zwei weißbrote erschossen, die sich in unserem revier aufhielten.
gepennt haben wir alle zusammen in den wqd-wg’s 1-3. cool!!!(finger in die luft) hat mir dort extra sein gästebett hergerichtet, was ich sehr geil fand. hab mich dann aber doch kurzfristig umentschieden und hab mich zum cool ins bett gelegt.

also jungs, es war eines der geilsten wochenenden, nicht nur deswegen, weil es einfach das geilste gefühl ist mit so geilen boys zu schwimmen und deutschland zu rocken. GEIL GEIL GEIL, ich komm nicht klar…
wicked ihr homies

von Atti am 13.11.2006 um 23:20

gangsternachwuchs

in hannover konnetnnwir zügig unseren fankreis erweitern. mit promotion-, und bedrohungstaktik gewannen wir viele neue hardcorefans für unseren clan. sicher ist auch ein grund für den stetigen zuwachs die kostenlose sexuelle betreung durch professionelle damen all unserer v.i.p.-fancard-inhaber…


der rappende scheidi von scheidt


gangsta driesen mit uzi im anschlag


unsere fans frisch aus dem tattoo-shop

von Axl am 13.11.2006 um 01:35

Bereit zum gangwar

Mit dicken chains, tatoos und ordentlichen waffen machte sich die sg-unit nun in richtung stadionbad in hannover mit dem auftrag alles zu zerstören was feindliches vor die flinte kommt, war ziemlich viel muss ich sagen… hier mal eine kleine zusammenfassung unserer Grundausstattung:

Is OK oder?? ich hoffe mal das wird reichen um alle unsere opfer vernichten zukönnen…

von Rütz am 13.11.2006 um 01:33

Flashback

am freitag 15:00 Ortszeit traf sich die SG-Unit zu einer ziemlich wichtigen mission. 1. Bundesliga Meisterrunde ( anders die sg frankfurt die mussten um den abstieg kämpfen). also traf man sich zu dieser genannten uhrzeit am tempel des deutschen Schwimmsport, das dortmunder südbad (was demnächst auch wieder benutzt werden kann). Mit einem Bulli plus einem PKW und einer menge zündstoff machte sich die sg-unit auf den weg nach hannover um dort die schwimmhalle zum kochen zubringen. frei nach dem motto: kniet nieder ihr bauern dortmund ist zu gast

von Rütz am 13.11.2006 um 00:57


RSS-Feed

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Del.icio.us Technorati Mister Wong Oneview Yigg Stumbleupon Google Facebook blogoscoop