Archiv für das Tag 'australien'

oz is crackin’ me up

die halbzeit ist um. 6 ½ wochen perth überstanden und natürlich habe ich eine menge geiles zeug erlebt. wenn man aber so lange an einem ort ist, weiß was wo und wann abgeht und schon alles gesehen hat wird es zeit für was neues.

also steige ich morgen ins flugzeug, das mich direkt an die ostküste befördern wird. nach sydney. it’s IN-FUCKIN’-SANE, hey? von da aus geht es dann mit einem 4WD-Jeep (leider hat europcar keine hummer im autoaufgebot) die ganze ostküste hoch bis nach cairns. zwischendurch wird natürlich immer angehalten sobald wir eine geile stadt finden oder weiße sanstrände mit mörderwellen. surfen kann ich ja jetzt!

img_2174

Also hier mal ein überblick über alle Diaries, die ich in den letzten wochen verfasst habe, inkl. vieler fotos von dem geilen zeug was ich vorhin erwähnte! einfach anklicken und die pdf-presentation reinziehen.

zu viel versprochen? wenn dus geil findest lass doch einfach nen kommentar da.
ein letztes bild hab ich aber noch im angebot, bis die tage…

img_1968a1

ps: der “atti in australia blog” ist auch direkt über oz.sg-unit.com zu erreichen.

von Atti am 15.03.2009 um 15:57

sg-unit discovery channel goes out to the back

nach langer abstinenz wage auch ich mich mal wieder in die blogger szene. dafür gibt es auch einen grund. seit guten zwei wochen befinde ich mich 16 000 km weit weg von der sg-unit hometown, in australien. genauer gesagt in perth (alle dealer sollten wissen: perth = drogenhauptstadt no. 1 in OZ) .

um euch mal einen kleinen eindruck von meinem geilen leben zu überliefern hier ein paar fotos. lappen bereithalten, falls ihr anfangt zu sabbern:

the_crib

baba_q

scarborough_beach

wenn hier irgendwelche krummen dinger gedreht werden werde ich ab sofort darüber berichten. also seid gespannt!

von Atti am 11.02.2009 um 05:03

atti checkt down under ab

seit gestern ist atti auf großer entdeckungsreise in australia unterwegs. die mission: neue geschäftsbeziehungen zu waffen- & drogenbaronen knüpfen, um feinste ware zu günstigsten konditionen für die sg-unit an land zu ziehen. da liegt die überlegung natürlich nahe sich in den understen underground in down under zu begeben. 3 monate hat er zeit dort alles klar zu machen und zwar nicht nur die geschäfte (weissewasischmäineeeh).

natürlich wird er auch den ein oder anderen tag am bondi beach relaxen um dann im april schwärzer als 50 cent und blonder als katie price zu ihren schlampigsten zeiten zurückkehren ..hoffentlich nicht mit genau so dicken titten (fett) und einer plauze à la dirk back.

alles gute wünscht ihm der rest der sg-unit, auf dass du das gute dortmunder bier nicht zu sehr vermissen wirst!

atticollage

weitere berichterstattung von atti höchstpersönlich und seinen abenteuern im outback wird hier auf sg-unit.com in der kategorie “atti in australia” bald folgen.

von Axl am 26.01.2009 um 13:15

vom 3001 nach australia

gestern abend wollte der atti nochmal richtig auf die kacke haun und lud zu seinem abschied auf eine tour nach düsseldorf ein. laura, cathy, sarah, nina, peter, marius, sedo, edo & axel folgten seinem aufruf. zielstrebig ging es für einen teil der gruppe in die altstadt um sich erstmal ein solides grundgerüst an promille aufzubauen und dann gegen 11uhr richtung 3001 im hafen.

cimg00141

nicht schlecht gestaunt haben wir, als wir die schlange gesehen haben. an nem donnerstag ne dreiviertel stunde vor der tür zu stehen is amtlich. glücklicherweise wurden wir aber von ner promoterin mit ejaculada schnappes vertröstet.

doch dann kam die katastrophe, nach so tapferer wartezeit wollte der türsteher die partycrowd sprengen und ließ einen nach dem anderen abblitzen. so mussten peter, marius, sebo und einladör atti erstmal umdisponieren. begründung wurde nicht konkret geklärt, vermutlich weil unter 25 und zu freshes styling. edo hatte sich jedoch mit professionellen überredungskünsten noch in den laden mogeln können. aber wo wir jetzt schonmal da waren, wollten wir wenigstens ma kurz an die bar und den vollen dancefloor antesten.

cimg0025

zwar ein geiler laden, aber irgendwie wollte die stimmung bei der unkompletten gruppe doch nicht so richtig kochen. also ging es nach ner stunde richtung checkers, wo sich der rest der crowd inzwischen eingefunden hatte um die angebrochene nacht exzessiv zu nutzen.

das resume: es hätte besser laufen können, aber immerhin haben wir noch schön einen gehoben auf attis vorletzten tag deutschläänd, denn schon morgen geht es auf den langen trip nach australia, wo er von wilden aborigines gefangen genommen und 3 monate lang  im outback vergewaltigt werden wird. er wird sicherlich immer wieder mal von seinen erlebnissen hier berichten.

viel spaß atti und eine geile zeit wünscht dir die sg-unit!

von Axl am 23.01.2009 um 21:18


RSS-Feed

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Del.icio.us Technorati Mister Wong Oneview Yigg Stumbleupon Google Facebook blogoscoop