Aus den Slums Indiens…

…meldet sich Rammbock Robert.

Am Freitag reisten wir um 7Uhr MEZ von Koeln aus mit einem BW Airbus 310 nach Hyderabad/Indien, mit Zwischenlandung in Abudabi und Bombay. Die erste Zwischenlandung war einfach nur geil. Lauter Duty Free Shops in denen fast alles billiger ist als bei uns zuhause, da wird auf dem Rueckweg nochmal ordentlich eingekauft. Nach 1 1/2h Pause ging es weiter nach Bombay…

…wo auch direkt nach der Landung die Pilotenansage kam “Das was sie hier riechen ist kein Defekt an der Maschine, nein DAS ist Indien.” Ich wuenschte ich koennte den Geruch einpacken und mit nach hause bringen denn er ist einfach nur reudig!!! So viele Menschen auf einem Platz gibts wohl nur bei einer Mediamarkt eroeffnung in Russland. Nach guten 2 1/2h ohne das Flugzeug verlassen zu duerfen (aufgrund diplomatischer schwierigkeiten) ging es dann weiter nach Hyderabad.
Dort wieder gute 3h gewartet auf Gepaeck, Akkreditierung, Bus etc und gegen 4h morgens Ortszeit (1:30Uhr MEZ) ging es dann mit dem Bus los zur “Unterkunft”.
KULTURSCHOCK PUR!!!! 1000ende Leute schlafen einfach auf der Strasse, alle moeglichen Tiere laufen frei herum, es ist einfach unglaublich, ich kann es gar nicht beschreiben. Es ist der Wahsinn. Das absolute Highlight war allerdings dass wir fuer die letzten 500m zur Unterkunft ueber 1h gebraucht haben weil DIREKT!!! vor uns die Strasse geteert wurde. Etwa 20cm hinter der Walze fuhren schon wieder Autos und aehnliches ueber den heissen Asphalt.
Mein Weltbild ist echt zerstoert, ich bin einfach nur sprachlos.

In der Unterkunft angekommen (etwa um 6Uhr) erwarteten und 16!!! Mann Stuben, echt Luxus! Essen ist einigermassen Europaeisch, ich denke da haben sie sich Muehe gegeben.
Entfernung zum Pool sind zwischen 1-3h (je nach Busfahren und Bus, der meistens erst nach 1h kommt).
Organisatorisch ist es also eine echte Katastrophe!
Es gibt auch direkt am Pool ein Hotel, das aber nur bis zum 6. Stock fertig gebaut ist (Rest ist Rohbau, etwa weitere 6Stockwerke) in welchem ein Paar andere Schwimmer und auch unsere Maedles und Manni untergebracht sind.
Die eroeffnungszeremonie die gleich stattfindet hab ich mir direkt mal geklemmt weil 6h stehen waere sicherlich nicht so geil bei morgigem WK Beginn um 9Uhr.
Also Gangsters, ich melde mich wieder.

P.S.: Dieses Land ist von Reudigkeit nicht zu uebertreffen!

eurer Bro
Rammbock Robert

von Robert am 14.10.2007 um 10:33

Trackback URI | Kommentare als RSS

Kommentar schreiben

(keine Anmeldung notwendig)




Kommentar



RSS-Feed

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Del.icio.us Technorati Mister Wong Oneview Yigg Stumbleupon Google Facebook blogoscoop