rundflug übern ruhrpott - aschewolke machts möglich

unterstützt von der aschewolke des Eyjafjallajökull aus island, haben wir am vergangenen samstag einen einigartigen rundflug übers ruhrgebiet machen können.
captain r
obert robertson robinson wäre schon längst wieder ausser landes gewesen, wenn ihn nicht das flugverbot gestoppt hätte. also kam er auf die idee bei top-wetter und freiem luftraum mit der gesamten family einen rundflug übern ruhrpott zu starten.

cimg5127

da die dicken jets am boden bleiben mussten und auch die fluglotsen nix als nasebohren zu tun hatten, war an dem tag alles erlaubt. also nix wie ab zum flughafen, cessna chartern, motor an und ab in die luft.
an der a1 und a46 entlang über wuppertal nach düsseldorf. dort gab es die einzigartige möglichkeit, mal ne runde über den flughafen drehen zu dürfen. von da aus ging es zum duisburger hafen und übers centro, an essen und bochum vorbei nach dortmund. auch hier ist es sonst nicht ohne weiteres möglich im tiefflug über city und stadion zu düsen. nach ca. 70 minuten folgte eine weiche landung am airport dortmund.
edel, die aschewolke machts möglich.

flightmap

selbstverständlich hab ich cpt. rob etwas unter die arme gegriffen und gelegentlich mal das steuer übernommen, gar nicht so einfach die kiste gerade zu halten.

die route gibts übrigens hier für google earth zum download: flightmap.gpx

cimg5373


von Axl am 22.04.2010 um 16:14

Trackback URI | Kommentare als RSS

Kommentar schreiben

(keine Anmeldung notwendig)




Kommentar



RSS-Feed

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Del.icio.us Technorati Mister Wong Oneview Yigg Stumbleupon Google Facebook blogoscoop