GOOOO COCKS…U-S-C

So, jetzt sind schon ein paar Tage USA rum und hier kommt mein erster Artikel vom geilen Footballspiel. Football ist hier herbe beliebt. Ist noch schlimmer als Fussball in Deutschland, im tv laeuft hier den ganzen tag nur football. eigentlich schade dass das in deutschland mit fussball so ist.
jedenfalls dachte ich mir, son footballspiel darf ich mir nicht entgehenlassen. wir also mit alle mann ins stadion um uns den sieg unserer gamecocks (so heisst das collegeteam hier) anzusehen. aber jetzt mal alles von vorne.

die vorbereitung auf ein footballspiel ist aehnlich wie bei uns. alle leute kaufen erstmal schoen bier und wuerstchen bzw. hier auch hamburger ein und lagern es erstmal kuehl. dann gehts ca. 4 stunden vor dem spiel los zum stadion. vollgepackt mit dem ganzen scheiss pilgert man dann zum stadion.

img_1077

das stadion hier hat 80000 sitzplaetze, hat also 5000 sitzplaetze mehr als das groesste deutsche stadion (tut mir leid liebe dortmunder aber das westfalenstadion hat ja “nur” 66000 sitzplaetze deshalb ist im vergleich zum stadion hier berlin das groesste in deutschland) und das fuer college football. noch besser ist die tatsache dass es nur das 20. groesste stadion beim college ist, muss man sich mal reintun.

vor dem spiel wird dann immer schoen getailgatet. hier darf man ja nicht draussen alkohol trinken aber clever wie die amis sind haben sie einfach ein gesetz verabschiedet dass man draussen trinken darf wenn ein schwarzer zaun drum ist. wir also auf den vorplatz vom stadion und erstmal nen guten platz gesucht. dann kamen auch noch die anderen aus dem schwimmteam mit ihren trucks und haben schoen zelte und grills aufgebaut.

img_1143

so wie man mich kennt hab ich mir dann schoen ein bud light (das bestschmeckendste bier der welt) nach dem anderen reingeschraubt. dabei hab ich lecker burger gegessen und mich im footballwerfen versucht. die amis haben das alle voll drauf und dom, ruben und ich brechen uns beim versuch eines wurfs total einen ab.

nach 3 stunden rumhaengen und leute vollquatschen gehts dann irgendwann ins stadion. wir uns vorher noch schoen aufm schwarzmarkt ne karte geholt fuer satte 45$ ( 30euro) und dann rein da. zum glueck sind die amis nicht solche ordnungs- und sicherheitsfanatiker wie wir deutsche. trotz platzkarte darf man einfach irgendwo ins stadion gehen. wir also in die athletesection mit allen anderen sportlern der uni, direkt in die erste reihe. weil wir eh keine ahnung von dem sport haben wars auch kein problem in der ersten reihe zu stehen, man sieht da naemlich nix, nur die ganzen fettsaecke ausm anderen team stehen vor einem.

img_1288

beim anfeuern macht man auch einfach alles nach was die einem vorsagen bzw. vormachen. nur ein paar mal kam meine deutsche fussballfanseele zum vorschein. beim touchdown des anderen teams musste ich einmal total ausrasten. ich hab die gegnerischen spieler in aller besten ruhrpottasimanier beschimpft aber versteht ja keiner.

jedenfalls haben wir gewonnen, was den tag noch perfekt abgerundet hat. als kleinen zusatz gibts hier noch ne fotogalerie von einigen situationen aus dem stadion gemacht.

von Cool am 29.09.2009 um 22:16

6 Kommentare zu “GOOOO COCKS…U-S-C”

  1. am 29.09.2009 um 23:03 1.) robert schrieb …

    Cool, korrektes stück fleisch! bald bin ich auch am start dann wird schön einer gehoben “dschuuuupp”
    also bäm bäm guys

  2. am 29.09.2009 um 23:06 2.) Cool schrieb …

    ja direkt am 10.10. ist wieder ein spiel. da zeigen den schwachmaten hier mal wie richtig gesoffen wird…die koennen naemlich nix

  3. am 29.09.2009 um 23:30 3.) Axl schrieb …

    hab gehört für die nächsten hochschulmeisterschaften im schwimmen wird ein aquatics center mit 96.000 sitzplätzen plus 46.000 stehplatztribüne gebaut.

    natürlich mit eigenem gleisanschluss für kamils privaten ice… ich erinnere mich da ans tcsf 2005

  4. am 30.09.2009 um 15:34 4.) Marius schrieb …

    Da schließe ich mich Axel an, die DHM muss Zuschauerfreundlicher werden!
    Aber ich komme nicht drüber über das Dreamteam Lendjel und Ruben :-D

  5. am 02.10.2009 um 06:12 5.) axl schrieb …

    warum hat das team eigentlich so nen gay namen? “cocks” so könnte man auch nen homoporno nennen..

  6. am 02.10.2009 um 17:25 6.) cool schrieb …

    sie heissen eigentlich gamecocks. glaub weil die son vogeltier als maskottchen haben und das wohl ein hahn sein soll. glaub hahn heisst uebersetzt cock oder irgendwie so. jedenfalls hoert das maskottchen auf den wundervollen namen cocky.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Kommentar schreiben

(keine Anmeldung notwendig)




Kommentar



RSS-Feed

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Del.icio.us Technorati Mister Wong Oneview Yigg Stumbleupon Google Facebook blogoscoop