Monatsarchiv für Mai 2009

DHM Hannover 2009: SG-Unit ist Bierstaffel-Vizemeister

Wie schon im letzten Jahr hat es sich die SG-Unit auch 2009 nicht nehmen lassen, eine schlagkräftige Delegation zu den Deutschen Hochschulmeisterschaften zu schicken. Meine Wenigkeit ist mit der Kölner Delegation im Partyzug mit einem Biervorrat von 6 Liter pro Kopf angereist. …gut, in Hamm musste noch maldhm09 Nachschub geholt werden, aber gegen warmes Paderborner aus der Dose war eigentlich nichts einzuwenden.
Die anderen Member der SG-Unit sind privat aus dem Dortmunder Hood mit ihren vom OSP gesponsorten Hummer H2’s nach Hannover angereist.

Mit ein paar Stunden Verspätung, wegen Personenschaden auf dem Gleis, angekommen ging es direkt los: ich mal eben mit geschätzten 20 Litern Bier in der Plautze ne schöne 32,9 über 50m Rücken ins Wasser gezimmert. Danach erstmal ab ins Partybecken, dort die restlichen Biervorräte geplättet und mit den anderen partywütigen Studenten bis abends ne geile Poolparty gefeiert.
Danach schnell in die Leichtathletikhalle verlegt und das Wochenendquartier aufgeschlagen. Dann gings auch schon direkt weiter im abendlichen Unterhaltungsprogramm, denn es stand ja noch ein Diskobesuch auf dem Plan.
Die Bierbörse sollte in dieser Nacht der Platz sein wo die geile Party gefeiert wurde. Also haben wir einfach mit ca. 300Mann den kompletten Laden eingenommen und uns deluxe aus dem Leben geschossen. “Nüchtern” war ein Fremdwort.

kühn, raddekopp, kopy

Nur für einen wurde der Diskobesuch leider zu einer Farce, da er den Club aufgrund von Kopfbedeckung leider Verlassen musste. Der Rest des Mobs feierte aber unermüdlich weiter bis schließlich so gegen 6 oder 7 Uhr die letzten in der Turnhalle eingetrudelt waren.

Am nächsten Morgen erstmal lecker gefrühstückt dann fing der Wettkampf auch schon wieder um 10 Uhr an. Ein Paar Stunden und ein paar Bier später waren auch Rammbock Robert und Amboss Axel eingetrroffen und es ging dann zum Highlight des gesamten Wochenendes über, Der Bierstaffel!
Da ist es ja wohl klar das bei einem solchen Wettkampf auch die SG-Unit ihren Hut in den Ring wirft. Die Ausschreibung verlangt eine gemischte staffel, also kauften wir uns auf dem transfermarkt weibliche verstärkung ein und gingen mit folgendem Team an den Start:

cimg0016

(v.l.) axel k., alex r., peter k., robert k., miriam d., marius d.

Dort hieß es dann eine Querbahn schwimmen rausklettern 0,4l Bier (für Frauen 0,3l) weghauen und zurück schwimmen. Über Vorlauf, Zwischenlauf und Halbfinale musste man sich dann fürs Finale qualifizieren, was uns auch mit Leichtigkeit gelang. Im Finale angelangt war es natürlich nicht mehr so leicht, dort traf sich die creme de la creme des Biertrinksports. Es war allen Zuschauern klar: die Bierstaffelmeisterschaft wird sich zwischen den 2 Herrausragenden Teams der Vorrunden entscheiden, Nämlich zwischen den Titelverteidigern aus Köln und der legendären SG-Unit (Deutscher DMS-Bierstaffel-Cup-Sieger 2006).

cimg0026

Es war ein enorm heißes Rennen. Beim letzten Bier kletterten die Athleten beider Teams noch zeitgleich aus dem Wasser, doch beim Anschlag mussten wir uns leider knapp und fair mit einer halben Länge Rückstand den Titelverteidigern geschlagen geben. Die Siegerzeit: unglaubliche 2:47! Weltrekord! Die Sg-Unit blieb mit 2:48 auch noch deutliche 11 Sekunden unter der alten Bestmarke.

Ungetrübt von den Ereignissen ließ es sich die SG-Unit aber nicht nehmen, das Partyzepter an sich zu reißen und die ganze Partycrowd in einen Rausch voller Extase zu führen. Der Weltbeste Partymoderator und Humba-Fangesang-Anstimmer, alexander rütz, schnappte sich das mikrophon vom wettkampfsprecher und brachte die halle zum beben:

klatscher

Nach Zahlreichen Stunden Poolparty und einem pornösen bauchklatscher von cool aus 2,5m höhe (siehe foto) vor 300 zeugen wurde die Fiesta dann nach draußen ins Bierzelt zur Pasta- und anschließenden offiziellen DHM-Party verlargert. Dort hielt der Dancefloor nicht allen Partywütigen stand und zerbrach wie das kölner stadtarchiv.

Einige Stunden später leerte sich dann leider das Zelt ein wenig und es Zog uns zum Campingquartier in der Leichtathletikhalle. Dort angekommen haben wir natürlich nicht ans schlafen gedacht, sondern ordentlich Terror gemacht. das ging von Luftmatrazen Catchen (mit unbeteiligten) über 50 gemixte Schuhpaare verknotenbis hin zum Bombenwerfen. AM nächsten Morgen hieß es dann wieder aufstehen und verkatert noch ein paar Bahnen ziehen, aber für eine SG-Unit natürlich überhaupt kein Step.

Auf der abreise haben wir dann in erinnerungen geschwelgt, die geilsten aktionen und sprüche gefeiert und noch ein paar lecker Paderborner Bierdosen weggehauen.

hier noch ein paar impressionen von der poolparty am samstag abend:

Ich freue mich jetzt schon wieder auf das nächste Jahr, auf das es nächstes Jahr eine genau sogeile Party wird. Eines steht jedoch schon fest: 2010 wird die SG-Unit den Bierstaffelthron für sich beanspruchen!

Update (13.03.2010): Die SG-Unit hat bereits das Bierstaffeltraining für die DHM Schwimmen 2010 in Mainz begonnen. Nur der Sieg ist das Ziel!

von Rütz am 19.05.2009 um 15:56

sitz, passt, wackelt und hat luft

hartes malochen auf dem bau ist bei mir momentan angesagt. das ist nichts für schwache nerven, zärtliche oberarme und dilettanten. kein zuckerschlecken. das können nur eisenharte, erbarmungslose ranklotzer. so wie ich. zu meinen aufgaben gehören schweißnähte wegflexen, ytongsteine zermalmen, wände hochziehen, stahlträger streichen und türzagen mit der poppzange poppen.

wer nicht schon einmal diese knochenbrechende arbeit ausgeführt hat könnte meinen ich würde in einem ukrainischen puff als wanderhure arbeiten: einer hämmert, einer nagelt, ein dritter baggert und noch einer verlegt ein rohr nicht ohne es vorher schön eingefettet zu haben damit es flutscht.

an meiner seite habe ich natürlich hilfe: 4 3 2 1 marek geht mir als erfahrener allround-bauarbeiter zur hand (nein ich arbeite wirklich nicht im puff!!!). 

allround-malocher marek mit flexer-fritz auf dem bau

allround-malocher marek mit flexer-fritz auf dem bau

das ganze für 8 schleifen die stunde plus lecker essen von oma (vorzugsweise wurst vom grill, wobei der grill in einfühlsamer bauarbeiter-manier mit dem bunsenbrenner in wallung gebracht wird).

von Atti am 08.05.2009 um 03:41

blinder hund

ballack zerstört schiriwas für ein spacko, dieser schiri tom henning ovrebo. ich koche vor wut, denn der schiri hat mich gerade im cl-halbfinale extrem aufgeregt! gibt keinen einzigen elfer, obwohl genug anlässe da waren und verdreht das ganze spiel. hab ich nen hals, unfair.
nicht umsonst wurde er schon bei der em 2008 wegen schlechter leistung vom turnier ausgeschlossen.

der kann mal froh sein, dass ballack ihm kein ohr abgebissen hat oder drogba ihm ne faust gegeben hat. zurecht hat chelsea getobt.

so wird zeit, dass ich mich beruhige… *zisch*

hier zwei geile fotogalerie auf bild.de (oben & unten)

von Axl am 06.05.2009 um 22:59

unser beileid, willi - der junggesellenabschied

willis leben ist vorbei, zumindest der schöne teil. nächsten monat kommt er unter die haube. aber heute wollen wir nochmal seine freiheiten auskosten und machen richtig einen drauf. eine gute reise wird das heute.
der tag startete im kronenstübchen bei vielen runden bier vorm schirm, wo der bvb die frankfurter gefkt hat. heja bvb!

willi's boys

jetzt chillen wir im wqd-eck bei einer menge bier und vodka ab und erzählen geile geschichten aus alten zeiten. hier bleibt keine kehle trocken.
nachher gehts dann in die city auf kneipen-tour und dann mal sehen wohin uns die reise führt.

UPDATE (04.05.09):

der rausch ist ausgeschlafen und die berichterstattung kann losgehen. am samstag abend ging es von der wg aus richtung city. mit kasten bier im gepäck hat die sg-unit den weg zu einer abenteuerwanderung ausgeweitet. saufspiele und fun alle paar meter. natürlich pilgerten wir auch am südbad vorbei.

südbad

anschließend ging es erstmal zur ü50 party ins stade und ein bischen leben in die verweste bude gebracht. danach stießen noch f-jay und martin strzykala dazu und begleiteten uns in den stilvollen edelclub “antons bierkönig”. bei ballermann mucke ging die party noch bis in die nacht.

korrekter  chaos-junggesellenabschied war das. alle haben ordentlich die sau rausgelassen und unsern bruder willi gebührend gefeiert. danke an den bräutigam. wawawiwa

von Axl am 02.05.2009 um 18:32

1. Mai bei der SG-Unit

wqd leute, heute ist der 1. mai und da wird natürlich ordentlich reingefeiert. also haben sich cool, sebbo, rozhan und ich (der robert) uns gedacht dass wir mal richtig geil in den mai tanzen. also haben wir uns ne richtig geile alte bestellt und sie nach bvb-art des hauses verwöhnt.

fettealte

nun geht es weiter aufs thiergelände und da wird weiter richtig gut gerockt. also, samstag steht willi da don’s jungesellenabschied an und wir werden ihn natürlich gebührend verabschieden!!!

haut rein, rammbok robert, over and out

von Robert am 01.05.2009 um 00:12


RSS-Feed

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Del.icio.us Technorati Mister Wong Oneview Yigg Stumbleupon Google Facebook blogoscoop