Monatsarchiv für Januar 2007

wicked die wellness-farm

da ja bald der frühling vor der tür steht, wollte ich mir mal einen beauty-tag der gangsta-klasse gönnen und mal so richtig entspannen.uzi unters kopfkissen und füße hoch. dieser tag kam gestern. neben schaummassagen von üppigen blondinen, öl- und moorbädern, maniküre und diversen saunagängen genehmigte ich mir auch eine nigelnagelneue frisur und stundenlanges sonnenbaden im turbobräuner 3000. das ergebnis hat mich umgehauen. vor allem mein neuer hairstyle mit intergriertem sonnenschirm überzeugt. aber seht selbst:

vorher:

nachher:

unglaublich oder? auf jeden fall kann ich jetzt entspannt in die sommersaison blicken.

von Atti am 25.01.2007 um 15:21

Langeweile feat. Apple

Die Bilder sprechen eigentlich für sich:

von Marius am 21.01.2007 um 18:32

heißer reifen & verfolgungsjagd im rotlichtviertel

da wir heute einen chilligen abend geplant hatten, sind peter, robin und ich mal bei laura & axel vorbeigebrettert.
nach einem bier kam uns die idee zu mc donald in die city zu bämsen. nach nem big tasty maxi-menü wollten wir ne runde um den wall heizen. doch dann bin ich schnell rechts ab, mit quitschenden walzen, am “shop intim” vorbei durch die dortmunder puffszene (linienstraße) gerast.
so weit so gut, nach einigen batumbas im schaufenster sollte der abend erst spannend werden…
eine kleine illegale abkürzung über eine “sperrfläche” (beamtendeutsch) rief die cops auf den plan.

nen halben kilometer und 2 durchsagen später ging auch endlich das blaulicht an. jetzt wusste ich was zu tun ist: aufn pinn treten und ne ordentliche spur in asphalt brennen (frei nach dem motto: straße trocken, drauf den socken).
nach den nagelbrettern kam ich leider doch zum stehen.

der freundliche officer machte mich freundlich (mit pfeifenden 180db) darauf aufmerksam, dass ich, zitat: “hinter der linienstraße, also AM PUFF, unerlaubter weise links über eine sperrfläche abgebogen” sei. “datt kostet 30 euro. bar oder mit ec-karte zahlbar”.
ich entschied mich für die banküberweisung mit angehongener tatbestandsbeschreibung:

sprüche wie “ach das war n puff?? ich war doch nur deine mutter besuchen” sparte ich mir dann freundlicherweise doch.
im gegenzug dazu, glaubte er mir, dass ich nichts getrunken hätte und verzichtete aufs “blasen”.

an die kids zuhause: don’t try this at home!

und an alle humorlosen kritiker: schon mal was vom stilmittel der hyperbel gehört?

von Atti am 21.01.2007 um 17:22

Auslandseinsatz der Bundeswehr

Am 13.01.2007 wurde die Bundeswehr, in Form der Sportförderguppe Schwimmen von Verteidigungsminister Jung ins Ausland geschickt, der Befehl lautete: “Österreich zu annektieren und alles platt zu machen”! Unser Auslandseinsatz führte uns direkt in den Skiort Kaprun auf das Kitzsteinhorn (3024m).

Wie man im nächsten Video sehr gut erkennen kann ist von dem Skigebiet und ganz Österreich nicht viel übrig geblieben, durch einen lessigen Roundhousekick eines tapferen Sportsoldaten wurde der Supergau eingeleitet!
An alle Teilnehmer der Mission “HG out of control”, es war ne rießen Gaudi, danke Jungs!

von Marius am 18.01.2007 um 13:57

hogan knows best!

yo, brooke! ein echter hogan frisst nur steaks, eier und proteinshakes. als hulksters frau linda letztens spaghetti aufgetischt hab ich fast gekotzt. ich brauch power für fette oberarme und keine labberige pasta. sowas schmier ich mir höchstens in den bart:

von Axl am 12.01.2007 um 00:51

winterfeeling

im januar eine cabriotour? das glaubt doch kein mensch. aber die klimaerwärmung machts möglich: 15° grad und sonne mitten im winter. nicht schlecht. und so bin ich heute ein paar runden “oben ohne” mit winterreifen durch den frühling gecruised.

von Axl am 10.01.2007 um 22:37

illegaler kurier durch deutschland

am montag hatte axel einen wichtigen job. die mafia hatte mich angeheuert einen unauffälligen weißen transporter durch deutschland zu schicken. 1x dürft ihr raten was der 3,5 tonner geladen hatte.

jedenfalls habe ich laura mitgenommen und wir haben uns morgens um 8:15 aus dortmund auf den weg nach düsseldorf gemacht. dort wurde mir der gepanzerte lieferwagen übergeben. erstes ziel hieß frankfurt. dort ein paar säcke der kostbaren fracht abgeladen. vermutlich um die kinder von mainhattan schonmal an den stoff ranzuführen.
weiter ging es über heidelberg, stuttgart und augsburg nach münchen. nach insgesamt fast 750 km wurde die restliche fracht ausgeladen. echt glück gehabt, dass mich bis dahin der zoll noch nicht gepackt hatte.


nach einer 2 stündigen pause in der bettenabteilung bei einem schwedischen möbelhaus vor münchen ging es auf den rückweg. gegen 20 uhr wieder mit 150 sachen über nürnberg, würzburg und frankfurt nach dortmund (aus logistischen gründen).
dann weiter nach düsseldorf, wo der transporter zur bereinigung von spuren und beweisen abgegeben wurde. mit dem dort deponierten audi ging es dann nach dortmund und gegen 3:30 hatten wir das endziel erreicht.
fast 1500 km in 5 bundesländern an einem tag. und das mit nur 2x mc donald stopp und zahnstochern senkrecht in den augen. aber was tut man nicht alles, um die geschäfte am laufen zu halten…

von Axl am 10.01.2007 um 17:50

sg-unit rockt das neue südbad

man mags kaum glauben, aber heute konnten die sg-unit-members zum ersten mal seit über 3 jahren wieder im südbad ihre swimskills unter beweis stellen.

für die aufwändige sanierung wurden millarden investiert, denn allein die 76 hummer h2, die jeder marek als fürstliche belohnung für den schönen pfusch am bau bekommen hat, hatten nen wert von über 5 mio euro. und die 26zoll chromspinner felgensätze schlugen noch mal mit 1,2 mio zu buche.

schade nur, dass mittlerweile ca. 50% der sg-unit seine karriere an den nagel gehangen hat. es gibt ja schließlich noch ander aufgaben neben dem schwimmen, wie z.b. dealen, heelen, killen.

wie dem auch sei, heute morgen waren alle noch mal am start und dabei fielen einige guiness-rekorde.
hier mal nur ein paar in der übersicht:

robert, der erste im wasser
atti, der erste auf dem beckengrund
axel, die erste arschbombe
rütz, der erste der ins becken gepisst hat
marius, der erste der auf aufm frauenklo gekackt hat
axel, der erste der 50m getaucht ist
neill armstrong, der erste auf dem mond

für alle die auch mal ins südbad wollen: pustekuchen!
denn das ist totally exclusive. nur für die schwimmer der sg-unit. die öffentlichkeit darf erst in ein paar monaten rein.
(es sei denn das nötige kleingeld wird aufs schweizer “spenden”-konto der sg unit überwiesen)

von Axl am 06.01.2007 um 23:57

Geile geile homosierra

ja gut, bald ists ja schon endlich vorbei…haben jetzt 9 tage rum, 2trainingstage kommen noch. man muss sagen, training ist geht so, wie training halt so ist. das essen ist halt so geht so, wie man es in spanien erwarten würde.

ja gut und dann kommt noch das wetter dazu. was erwartet man wohl am 06.01.07 auf 2300m höhe in einem skigebiet? richtig, etwa -10grad, volle kanne schneefall und angst dass man nicht nach hause kommt weil man hier wegen den schneemassen nicht nach hause kommt.

wie man auf diesem beweisfoto erkennen kann, ist es ganz schön kalt hier und man kann keinen meter gehen vor schnee…

von Cool am 06.01.2007 um 14:14

ihr schlaft unter brücken…

für alle schalker, die meinen sie könnten deutscher meister werden! vergesst es!
und für willi alles wickede zum geburtstag!

nehmt das video nicht persönlich!

von Atti am 05.01.2007 um 21:00

Nächste Seite »


RSS-Feed

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Del.icio.us Technorati Mister Wong Oneview Yigg Stumbleupon Google Facebook blogoscoop