Archiv für die Kategorie 'Freizeit'

Leverkusen 4…

Bayern 0. ok, es waren doch 2, aber ist ja egal. bayern rausgehauen ist bayern rausgehauen.
wie es sich für einen richtigen leverkusen-fan gehört war ich natürlich gestern abend wieder im stadion. diesmal wars zum glück nur bis düsseldorf. dafür hat es sich aber auch 1000mal mehr gelohnt als bis nach hannover zu fahren.

dsc00255

gegen 17.30 bin ich dann mit meinen beiden dortmunder kollegen, die leverkusen fans sind (klingt zwar komisch, leverkusen fans aus dortmund, ist aber so) richtung düsseldorf gefahren. dort dann mit dem raus getroffen und ab ins stadion. schön lecker bier und würstchen verspeist und die ganze zeit auf ein geiles spiel gefreut.
und meine vorfreude wurde belohnt. bayer legte los wie die feuerwehr. gute ballstafetten, relativ sicheres abwehrverhalten und ribery nach allen regeln der kunst ausm spiel genommen. nur leider haben sie sich in der ersten hälfte nicht mit einem tor belohnen können.

doch nicht mal 10min gespielt wars dann so weit. geiler spielzug, eingeleitet von nem bergheimer jung, nein nicht rütz, auf barnetta und der eiskalt den ball in die ecke gedonnert. kurz darauf das 2:0 und das 3:0. dann war das spiel schon für mich gelaufen. nur irgendwie dachte die spieler von bayer das auch und nur 5min später stands dann 3:2. die letzte viertelstunde war dann noch ein bisschen zittern angesagt bis dann kießling in der nachspielzeit einen konter zum 4:2 beendete. wie es sich für nen guten stürmer gehört, kam nach dem tor dann auch die schöne ohrschraube. hab ich aber erst im nachhinein im tv gesehen, im stadion bin ich einfach nur ausgerastet vor freude.

dsc00274

als fazit kann man einfach nur sagen, und hier für zitiere ich mal dieter bohlen: das war geil, einfach hammermäßig.
auf ein weiteres geiles spiel vom bayer. mal sehen wann das wieder so weit ist.

von Cool am 05.03.2009 um 12:18

leck mich am arsch…

…war das behindert. voller vorfreude sind mein bruder und ich gestern recht früh am morgen gen hannover gereist. vorher noch schon 5,4km bei bernd vom band spulen und danach direkt zum bahnhof gepilgert. thilo dort getroffen (er war schon seit ca. 8uhr unterwegs). er hatte erstmal morgens den zug verpasst also wir quasi als einzige bayerfans im zug nach hannover. aufm weg lecker schnitzelbrötchen und leckeres cara getrunken.

aber nun müsste man eigentlich nichts mehr die eigentilche intention der reise (fußballspiel) verlieren. wer die bundesliga verfolgt weiß auch warum. jedenfalls war das spiel so beschissen dass ich anstelle von aufs spiel gucken, in den becher gucken, gemacht habe. war auch ein bomben preisleistungs verhältnis in hannover. das ist auch eigentilch das einzige was die hannoveraner können. fußball können sie nämlich nicht. leider konnte leverkusen das gestern irgendwie noch viel weniger, aber egal.

nach dem gloreichen spiel dann zurück in die ubahn zum bahnhof. dort gegen 17.40 angekommen und gedacht, gut der nächste zug kommt um 18.38, haben wir noch was zeit. dann mit paar coolen hamburgern (einwohner hamburgs, nicht der fastfood snack) gequatscht und irgendwie nicht nur die zeit vergessen sondern auch bedauerlicherweise den blick auf den fahrplan. der zug zurück kam nämlich nicht um 18.38 sondern um 18.28. leider fiel uns das erst um 18.29 auf. und wie die bahn so ist. verspätung nur wenn man sie nicht braucht…

im zug dann paar lustige leute getroffen, waren dann noch über 5stunden unterwegs. einen betrunkenen fußballfan der sich am koffer eines turboschwuckele vergriffen hatte. gab dann ein bisschen homostress. ein paar türken die stress mit uns gesucht haben (aber nicht gefunden) und dann noch so ne “coole” truppe studenten die uns schnäpse ausgegeben haben.

irgendwann dann gegen 0.45 total übermüdet und erschöpft in aachen angekommen war dann unser geiler tagestrip zuende und bis auf das fußballspiel wars auch gar nicht so schlecht. auf die nächste auswärtsfahrt

von Cool am 01.03.2009 um 22:21

bvb vs. hoffenheim - sg-unit erobert bierstand

am gestrigen samstag, trieb die bundesliga wieder etwa 80.000 fussballfans ins westfalenstadion (oder offiziell signal-iduna-park), denn die partie borussia gegen hoffenheim stand auf dem plan.

wie bei jedem heimspiel öffnete natürlich auch der sg dortmund bierstand im volksbad, direkt an der südtribüne seine tore und hatte das ziel tausende borussen abzufüllen und dabei eine gute mark zu machen. diesmal allerdings hatte die sg-unit ein wörtchen mitzureden, denn sg-unit member berti krallte sich direkt den ganzen laden und übernahm die leitung.

unter boss berti bebte der boomende borussen-bierstand (guter bildreporter style, ne). ein spannendes match und frühlingswetter sorgten für geile stimmung und noch geilere umsatzzahlen. die insesamt 7 verkaufsstaionen knallten die bratwürste und bierfässer nur so raus. an meiner zapfe im biergarten hab ich den hahn gar nicht mehr zu gemacht und mit knapp 2 bar durchlaufen lassen. da musste berghammer, der nachschubmeister, schon mal sprinten und neue fässer rankarren. klar, denn wenn die sg-unit einmal was in die hand nimmt läufts.

bvbhoffenheim1

nach dem bierspektakel hab ich mit dann mit anpfiff von meinem anonymen ordnerkollegen ins stadion schleusen lassen. leider nicht ganz südtribüne, aber direkt daneben. robert war schon drin und wir haben uns dann getroffen um das private bierspektakel fortzuführen.

auf dem platz ging es ziemlich heiß her. der bvb hat ordentlich druck gemacht und vorallem in der ersten hälfte die hoffenheimer alt aussehen lassen. trotz einiger geiler chancen wollte die kugel trotzdem nicht ins netz. in der zweiten halbzeit konnte der bvb wieder dominieren, aber trotz einwechslung von alex frei blieb das erhoffte siegtor aus. auch der klopp hat wieder am spielfeldrand getobt.

dortmund hätte locker und verdient gewinnen können, aber leider weiss man ja “fussball ist kein spiel der konjunktive” und so blieb der bvb mit einem 0:0 unter seinen möglichkeiten.

bvbhoffenheim2

pünktlich mit abpfiff bin ich also wieder schnell zur zapfe geeilt um die trocken gebrüllte kehlen der fans wieder etwas zu ölen. trotz des unentschiedens blieb die stimmung positiv und es wurden noch ein paar fässer platt gemacht.

gutes spiel, gutes geschäft, guter tag. berti, die sg-unit und der rest der crew haben sich gut geschlagen.

bis zum nächsten mal, ihr seid alle eingeladen bei heimspielen im volksbad vorbeizukommen und euch betanken zu lassen.

von Axl am 01.03.2009 um 15:46

bvb-derby im kronenstübchen

gestern abend war derbytime. der bvb reiste in die verbotene stadt um in der verpesteten veltins-arena die blauen wegzuballern. um uns das spektakel nicht entgehen zu lassen haben cool und ich uns mit dem möter (halb mensch, halb köter) im kronenstübchen, 300m vom wqd-eck entfernt, getroffen. das war natürlich eine topgelegenheit für leidensgenossen möter und mich, die gerade zuvor geschriebene höhere mathematik 2 klausur zu begiessen und alle formeln in unseren köpfen mit reichlich bier zu ertränken.

dsc00741

auch wenn das foto täuscht: cool blieb wegen vorabendlichem promille-absturz im nightrooms lieber bei spezi. und ausserdem musste er ja abends noch seinen neuen job antreten (sg-unit berichtete). also blieb um so mehr bier für mich übrig.

das spiel konnte die erwartungen leider nicht ganz erfüllen. kuranyi brachte schalke schon nach 20min mit einem seitfallzieher in führung und es fiel der borussia  voerst schwer wieder ran zu kommen. doch im endpurt legte der bvb noch ein paar schüppen drauf und es fiel der erhoffte ausgleichstreffer von zidan. so trennten sich die beiden clubs wenig spektakulär mit einem 1:1.

dsc00746

anschließend ging es dann noch auf einen kurzen abstecher ins wqd-eck um peter vom lernen abzuhalten. und welch überraschung: der f-jay war auch am start und tischte uns gleich ein paar geile geschichten von damals auf.

hungrig wie wir waren kutschierte laura uns zur brückstraße, wo wir uns schön mit döner und pidena (oder so?) vollgestopft haben. lecker lecker.
natürlich hat f-jay dann noch ne kleine runde mit seinem kollegen, dem kehrmaschinen-fahrer gedreht und cool gleich seinen neuen traumjob vermittelt.

dsc00749

stolz posiert fabi vor dem 80.000 euro teuren rennboliden

von Axl am 21.02.2009 um 14:47

Bender’s important Thai-Business

Wie ihr wisst, ist das SG-Unit-Netzwerk um einen weiteren Nigga (mich) gewachsen. Mein Haupteinsatzgebiet ist Süd-Ost Asien und von diesem alltäglichen Kampf um Knarren, Bitches und Dope gibt’s jetzt einen Einblick.

driesen magnum

Nachdem ich Bangkok mit feinstem Homegrown versorgt und ich bis zur nächsten Grenzüberschreitung noch ein paar Tage zur Pflege alter Kontakte hatte, ging es straight in den Süden. Dort angekommen habe ich die Zeit genutzt, um meine Skills mit Pump-Gun und Sturmgewehr auf das nächste Level upzugraden.

driesenmachinegun

Abends ging es dann darum im größten Freilichtkäfig der Welt ein paar Import-Bunnies für Uerdingen Beach abzuchecken. Natürlich müssen sie noch an die Vorlieben europäischer ´Nutzer´ gewöhnt werden, aber ich bin mir sicher, dass die Rohdiamanten bis UerdingenBeach 6 einsatzbereit sind.

driesenasiabitches

driesendrunkenpeople

Weitere Pixxx auf www.uerdingenbeach.de

von Driesen am 04.02.2009 um 13:45

BVB - Leverkusen: Glück für die Borussen

Glück bezeichnet den positiven Zufall oder unverdienten positiven Umstand, im Sinne von “Glück haben”. Wie Robert schon angekündigt hat, wurde beim BVB auf dem Platz gefegt, nur hat der bvb nicht gewirbelt sondern dafür die viel besseren leverkusenern. leider (aus meiner Sicht als Leverkusen-Fan) hat es trotzdemdsc00245 irgendwie nur zu einem 1:1 gereicht.
gut, in der ersten hälfte war bvb ein wenig besser, sind dann aber auch glücklich, durch verschulden eines quadrathers, in führung gegangen.
doch die zweite hälfte gehörte komplett dem bayer. sie wirbelten und zeigten mal wieder spielkultur vom allerfeinsten, nur sprang dabei nur noch der ausgleich heraus. “[...], holte sich Dortmund gegen Leverkusen einen glücklichen Punkt.”, um einmal den kicker zu zitieren.
naja, was soll man machen. hab zumindest vorm spiel 2 leckere brinkhoffs bekommen und nen noch leckeren jägermeister.
naja, was soll man machen. nächste woche wird erstmal stuttgart aus der ltu arena gewirbelt und danach bekommt hoffenheim schön aufn sack!

von Cool am 31.01.2009 um 20:51

Pokalfight zwischen dem BVB und Werder Bremen

Ich, Rammbock Robert, habe mich am Mittwoch vom Außenquartier der SG Unit in Bremen zusammen mit 3 norddeutschen snv317891Hilfsgangstern auf den Weg ins wunderbare Dortmund gemacht um uns zusammen mit 74.000 anderen Fussballhungrigen das Pokal 1/8-Finale zwischen dem geilsten Verein aus dem Ruhrgebiet, dem BVB, und dem SV Werder Bremen reinzuziehen. Frohen Mutes fuhr ich also mit 3 Werder Fans nach Dortmund um ihnen mal zu zeigen wie ein richtiges Stadion aussieht. In Dortmund angekommen gabs noch Verstärkung vom Vaddi und spontan wurde auch Äxl Äx noch durchs Drehkreuz geschleust.

Leider nahm der Verlauf des Spiel eine unglückliche Wende. Nach dem zwischenzeitlichen 1:0 durch Alex Frei ließ der BVB zuviele Chancen für den Gegener zu, sodass in der 80. Spielminute der 1:2 Endstandtreffer für die Bremer fiel.

Trotzdem gabs noch geiles Freibier und Freiwürstchen von Zapfmeister Peter und Axel das natürlich alle in vollen Zügen genossen.

Die Zapfmeister Pete und Äxl

Am Samstag wird das dann auch schon wieder ganz anders aussehn, wenn Bayer Leverkusen vor dann 80.000 Zuschauern vom Platz gefegt wird.

Bremer Fischköpfe und Robert

von Robert am 30.01.2009 um 15:50

2008 im schnellrückblick

da die sg-unit fettes business am start hatte und ne ganze menge deals abgewickelt hat, war hier auf sg-unit.com quasi das ganze jahr 2008 tote hose. tut uns sorry, aber ist halt so.
die wichtigsten events, die ihr verpasst habt, möchten wir trotzdem kurz im ultrazeitraffer erwähnen:

karneval, axels geburtstag, dm ‘08, dhm, fussball euro 2008, loveparade, peter&roberts geburtstagsparty, marius’ sommerparty, mallorca ‘08, axels bbq, olympia in peking, robert startet pilotenausbildung, dms ‘08, weihnachtsfeier & viele viele andere fette sachen. hier ein paar eindrücke…


uefa euro 2008


marius sommerparty in hürth


cala ratjada ‘08


loveparade in dortmund


roberts & peters geburtstag

von Axl am 13.01.2009 um 19:41

rodel-action im rekordwinter

in der nacht von sonntag auf montag beglückte uns das neue jahr mit reichlich schnee. 15 zentimeter, für ruhrpott verhältnisse eine amtliche schneedecke.
natürlich sofort die ganze crew alarmiert und einen schlitten-tag organisiert. leider schafften es nur 3 adrenalinjunkies auf die piste, die elite: atti, edo und axel.

erstmal einen kombi organisiert und nen ganzen berg rodelutensilien in den kofferaum verfrachtet. dann ab zum golfplatz, eine testfahrt, doch die steigung war nix für echte wintersportler. also abfahrt nach dortmund-schnee, genau unser ding. mit 2 schlitten, 2 bobs, 2 alten skateboards und ein paar arschrodelplatten haben wir direkt die piste unsicher gemacht. natürlich darf eine schanze nicht fehlen und so haben wir uns direkt an den bau gemacht. den ersten testsprung legte edo aufs parkett.

natürlich wurden einige weiße halskrausen verpasst, steißbeinprellungen eingefahren und ein paar blaue flecken kassiert, denn gefrorene maulwurfhügel sind nicht zu unterschätzen, wenn man sie mit 170 km/h in den arsch gerammt bekommt.
über den schmerz halfen nur ein paar kurze klopfer hinweg, überreste von der silvesterpornoparty.

anschließend gab es noch ein paar versuche mit amputierten skateboards den hang runter zu düsen. hier ein versuch von atti malysz

zum abschied hat der kamikaze-kopfwärts-doppeldecker von edo & atti noch eine brandspur in die piste gewemst, immerhin ohne tödlichen ausgang.
der schnee wird bei diese temparaturen ja noch ein paar tage liegen bleiben und so wird es sicher noch ein wiedersehen am hang in dortmund-schnee geben …vielleicht ja auch noch das ein oder andere todesopfer…

von Axl am 07.01.2009 um 23:24

we r born 2 b porn ‘08 / ‘09

BOOOOM! frohes neues jahr wünscht euch die gesamte sg-unit und möchte der crowd da draußen mal zeigen was eine gelungene pornoparty ist.
am letztjährigen silvesterabend lautete das motto “we are born to be porn” und das nicht ohne grund: p.i.m.p. atti lud zur silvesterparty in seine casa ein. selbstredend verlangte er passende abendgarderobe: ein übelst pornöses pornooutfit der pornogüteklasse a. natürlich wäre die 1. wahl der meisten wohl auf ein kondom als gesamtkostüm gefallen, denn was sonst trägt ein pornostar (wenn überhaupt)? doch bei der kälte wollte sich das wohl keiner antun. also hieß es kreativ sein und dortmunds asi-meile, die brückstraße, abklappern und leerkaufen. hier ein bischen posing der partygäste:


gastgeber atti im goldlook & zuhälter peter


johnny “long” dingdong mit goldschmuck & zebra-slipper


lena aus dem moulin rouge & macho cras mit dem lederriemen


die nutten

viele geile pimps, pornostars, zuhälter und natürlich nutten gab es am set zu sehen. um nur einen star aus dem pornobusiness zu nennen: xavier “the snake” sanchez aka. robert:


macker sebo & xavier sanchez mit echthaar-pornobart

am buffet gab es vom eckard lecker deutschen kartoffelsalat, dazu von cathy pimmelnudelsalat und von der polenfraktion bigos. an der bar spendierte atti vodka, vodka und vodka. und selbstverständlich noch ne palette schampus um die korken nicht nur sprichwörtlich knallen zu lassen. kein wunder dass die party schnell zu einem gangbang ausartete. nachdem edo mit einmal ansetzen ne halbe flasche xuxu eingeatmet hatte brannte die luft endgültig und es wurde auf den tischen getanzt.


sebo, edo & janina

auf den letzten drücker schafften es noch (fast) alle rechtzeitig vor die tür um um punkt 0:00 uhr standesgemäß die luft zu frittieren. wohl dem, der am nächsten tag, die 2,5 tonnen munition weggefegt hat.

neben einer menge weiterer porno-party-action stand noch die wahl zum “best outfit female / male” an. moderiert vom microphonececk-1-2-man atti wurden lena und johnny dingdong aka. axel zu pornoqueen und pornoking gekürt und ernteten die begehrte pornogoldmedaille, die wildcard und eine pulle nuttenbrause.


johnny dingdong & lady zamantha (im hintergrund: der rütz)

ein geiles happening mit vielen porno-aktionen war das mal wieder. hat nur noch ein badegast im pool (-5°) gefehlt.
nochmal respect an atti, den meister der casa. wqd moruck, jaa!

von Axl am 06.01.2009 um 17:34

« Vorherige Seite - Nächste Seite »


RSS-Feed

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Del.icio.us Technorati Mister Wong Oneview Yigg Stumbleupon Google Facebook blogoscoop